Heilpraktikerin (Psychothera pie)
 
Einzel-, Paar- & Sexualtherapie 

Wohltuende und ressourcenorientierte

klinische Hypnose

Die Verwendung von Hypnose kann bis zu den antiken Zivilisationen zurückverfolgt werden, aber als formale therapeutische Praxis wurde sie im 18. Jahrhundert etabliert. Franz Anton Mesmer, ein österreichischer Arzt, prägte den Begriff "Mesmerismus" und trug maßgeblich zur Entwicklung der modernen Hypnose bei. Heutzutage wird Hypnose seit mehr als zwei Jahrhunderten als therapeutisches Werkzeug eingesetzt.

Klinische Hypnose nach Milton Erickson:
Milton H. Erickson war ein renommierter Psychiater und Hypnotherapeuth, der innovative Ansätze in der Hypnoseentwicklung einbrachte. Die klinische Hypnose von Erickson betont die Einzigartigkeit jedes Individuums und nutzt kreative Techniken, um maßgeschneiderte therapeutische Erfahrungen zu schaffen. Ericksons Ansatz basiert auf Sprachgebrauch, Metaphern und der Nutzung individueller Ressourcen. Diese Methode ermöglicht eine tiefere, persönliche Verbindung mit dem Unterbewusstsein, um individuelle Heilungsprozesse zu unterstützen.

Wie wirkt die klinische Hypnose?
Während einer Hypnosesitzung führe ich dich durch gezielte Entspannungstechniken in einen tranceähnlichen Zustand. In diesem entspannten Zustand ist die kritische Wachsamkeit reduziert, und das Unterbewusstsein wird empfänglicher für positive Suggestionen. Dies ermöglicht dich, unerwünschte Verhaltensmuster zu überwinden oder neue Denkmuster zu entwickeln.

Wie funktioniert klinische Hypnose?
Hypnose nutzt die Fähigkeit des Geistes, sich auf einen Fokus zu konzentrieren und äußere Ablenkungen auszublenden. Durch das Lenken der Aufmerksamkeit auf bestimmte Gedanken oder Vorstellungen können positive Veränderungen im Denken, Fühlen und Verhalten herbeigeführt werden. Es ist wichtig zu betonen, dass Hypnose keine Kontrolle über deinen Willen bedeutet, sondern vielmehr eine Zusammenarbeit zwischen dir und mir.
Durch einfühlsame Sprache, Metaphern und individuelle Ressourcen wird eine tiefe Verbindung mit deinem Unterbewusstsein geschaffen. Dies ermöglicht uns die gezielte Arbeit an deinen persönlichen Herausforderungen und die Förderung individueller Heilungsprozesse.

Wann kommt die klinisch Hypnose zum Einsatz?
Die Anwendung von Hypnose erfolgt in einem entspannten Umfeld, wobei du stets die Kontrolle über deine Handlungen und Entscheidungen behältst.
Wenn du positive Veränderungen in deinem Leben anstrebst, könnte Hypnose eine unterstützende und effektive Option für dich sein. Ich unterstütze dich dabei, um deine individuellen Ziele zu definieren und eine maßgeschneiderte Hypnosesitzung anzubieten.
Hypnose ist eine wirkungsvolle therapeutische Technik, die in verschiedenen Bereichen eingesetzt wird, um positive Veränderungen zu fördern. 

Einsatzgebiete:

Persönliche Entwicklung:
Bei der Bewältigung von Ängsten, Phobien oder Selbstzweifeln.
Zur Stärkung des Selbstvertrauens und der emotionalen Resilienz.

Verhaltensänderungen:
Zur Raucherentwöhnung oder Gewichtsreduktion.
Bei der Überwindung von Schlafproblemen oder unerwünschten Gewohnheiten.


Stressmanagement:
Zur Entspannung und Reduzierung von Stress und Anspannung.
Zur Förderung eines positiven Lebensgefühls und emotionalen Wohlbefindens.

Leistungssteigerung:
Zur Verbesserung der Konzentration und Fokussierung.
Bei der Steigerung von Selbstmotivation und Zielerreichung.

Gesundheitliche Anliegen:
Als unterstützende Maßnahme bei Schmerzmanagement.
Bei der Begleitung von Heilungsprozessen oder der Bewältigung von Krankheiten.

Eventuelle Nebenwirkungen:
In der Regel ist klinische Hypnose sicher und hat wenige Nebenwirkungen. Einige Menschen berichten von vorübergehender Müdigkeit oder einer leichten Desorientierung nach einer Sitzung. Es ist wichtig zu beachten, dass klinische Hypnose nicht für jeden geeignet ist, insbesondere für Menschen mit bestimmten psychischen Erkrankungen.

Ziel der Hypnose:
Das Hauptziel der klinischen Hypnose ist die Förderung positiver Veränderungen im Denken, Fühlen und Verhalten, sei es die Überwindung von Ängsten, die Raucherentwöhnung, die Bewältigung von Stress oder die Stärkung des Selbstvertrauens. Die Therapie zielt darauf ab, Dich auf deinem Weg zu persönlichem Wohlbefinden zu unterstützen.
Kurzer Unterschied zwischen Hypnose und der klinischen Hypnose: Das Ziel von Hypnose im Allgemeinen ist persönliche Veränderung und Wohlbefinden, während die klinische Hypnose sich durch einen einfühlsamen und ressourcenorientierten Ansatz auszeichnet, um deine individuellen Bedürfnisse zu stärke.

Wer darf hypnotisiert werden?
Es ist wichtig zu beachten, dass Hypnose nicht für jeden geeignet ist, insbesondere für Menschen mit bestimmten psychischen Erkrankungen. Grundsätzlich kann aber fast jeder, der bereit ist, an der Therapie teilzunehmen, hypnotisiert werden.  Vor der Hypnosesitzung findet eine gründliche Anamnese statt, um sicherzustellen, dass die Hypnose für dich geeignet ist. 

 


Die Kosten pro Sitzung findest du unter der Rubrik Preise.
Telefon: 02238-300930
Termine nach Vereinbarung
Copyright © 2016-2024 Marion Adam. Alle Rechte vorbehalten.